Glen Orkney Station

Simon Harvey,
Glen ORkney STATION

Heimat für Lynda, Simon und Tom Harvey

Seit

1907

Hektar

1930

Ort

41°S/173°E

MERINOSCHAFE

5000

Rinder

250

WIE KAMST DU DAZU, MIT ICEBREAKER ZUSAMMENZUARBEITEN? WARUM ARBEITEST DU HEUTE IMMER NOCH MIT DER MARKE ZUSAMMEN?

Wir arbeiten seit 17 Jahren mit icebreaker zusammen, weil das Unternehmen sich aufrichtig für die Philosophie der Triple Bottom Line interessiert. Uns Verbrauchern wird immer mehr bewusst, was wir essen und tragen. icebreaker ist im Bereich der nachhaltigen Bekleidungsherstellung richtungsweisend und genau darauf sind unsere Geschäftspraktiken ausgerichtet.

WARUM ZÜCHTEST DU GERNE MERINO FÜR BEKLEIDUNG?

Die Modeindustrie muss ihre Marschroute ändern. Es ist nicht nachhaltig, wenn überschüssige Kleidung Jahr für Jahr weggeworfen wird. Verbraucher bedürfen Qualitätskleidung, die am Ende ihrer Lebensdauer kompostiert werden kann. Mit diesem Ethos im Sinn betreiben wir Landwirtschaft und glauben, dass Merinowolle einen Teil der Lösung darstellt.

WIE SCHÜTZT DU DAS LAND FÜR ZUKÜNFTIGE GENERATIONEN?

Wir alle betrachten das Land als etwas, das wir borgen. Wir möchten in der Lage sein, diese wunderbare, biologisch abbaubare Faser, von der wir vollkommen begeistert sind, zu produzieren, ohne all das, was vor uns hier war, zu verdrängen. Unsere Landwirtschaft soll damit vereinbar sein.

Im Lauf der Jahre haben wir gelernt, nicht zu viele Tiere zu halten und die Beweidung so zu gestalten, dass sich das Land regenerieren kann. Wir sind stets bestrebt, den Oberboden, die organische Substanz und den Kohlenstoff in der Erde zu erhalten.

„Wir alle betrachten das Land als etwas, das wir borgen. Wir möchten in der Lage sein, dieses wunderbare, biologisch abbaubare Produkt, von dem wir vollkommen begeistert sind, zu produzieren, ohne all das, was vor uns hier war, zu verdrängen.“

WIE STELLST DU DEN ERHALT DER ARTENVIELFALT AUF DEINER FARM SICHER?

Artenvielfalt bedeutet das Leben auf der Erde. Auf unserer Farm sorgen die Bäume, die Vögel und die Insekten für eine gesunde Umgebung, in der unsere Schafe weiden können, und das muss letztendlich zu einem besseren Produkt führen. Darüber hinaus leisten wir viel Arbeit, wie etwa durch das Anpflanzen von heimischen Arten, das Abzäunen von Wasserwegen sowie im Bereich der Unkraut- und Schädlingskontrolle. Wir haben eine wunderbare Anzahl von Bellbirds und Fantails und auch die Tuis sind in letzter Zeit zurückgekehrt. Heimische Vögel sind ein spezieller Teil der Regeneration.

WARUM HAST DU VOR KURZEM EINEN KOHLENSTOFFWALD GEPFLANZT?

Wir haben einen kleinen Kohlenstoffwald gepflanzt, um das zu ergänzen, was wir auf der Farm tun. Der Wald ist strategisch so angelegt, dass er zudem unseren Merinoschafen Schutz bietet. Unser Anwesen kann so potenziell Emissionen kurzfristig kompensieren, während wir langfristig nach besseren Lösungen für den Ausgleich von Methan suchen.

WAS BEDEUTET NATUR FÜR DICH? WIE VOLLZIEHST DU DEN WANDEL ZU NATÜRLICHEN ALTERNATIVEN?

Für mich bedeutet der Wandel zu natürlichen Alternativen, dass ich stets überdenke, was wir bisher gemacht haben und mir überlege, ob es nachhaltig ist. Kann ich etwas besser machen? Können wir eine Lösung finden, die kein Plastik beinhaltet? So werden wir der zyklischen Philosophie viel eher gerecht.

Lynda, Simon und Tom Harvey
Glen Orkney Station

NACHHALTIGKEIT IST NICHT NUR EINE EIGENSCHAFT UNSERER PRODUKTE, SONDERN SPIEGELT SICH IN UNSEREN WERTEN UND DEM AUFBAU UNSERES UNTERNEHMENS WIDER.

Erfahre mehr in unserem Transparency Report